News

Deutschland: Deutschlandreise durch die Alphabetisierung

Publiziert: 14.4.2021

Der Deutsche Volkshochschul-Verband hat ein multimediales Flipbook zusammengestellt mit dem Titel «Deutschlandreise durch die Alphabetisierung». Anhand von kurzen Filmen und Texten wird darin berichtet, wie Volkshochschulen und andere Bildungseinrichtungen ihre Angebote erweitern, um Menschen in unterschiedlichsten Lebenslagen den Zugang zu Lesen und Schreiben zu ermöglichen.

Zum Flipbook

Deutschland/Österreich: Zusammenhang zwischen Literalität und digitalen Kompetenzen

Publiziert: 12.4.2021

In ihrer Studie (basierend auf den Ergebnissen der LEO-Studie 2018) analysieren Klaus Buddeberg und Anke Grotlüschen wie Personen mit Basisbildungsbedarf digitale Technologien nutzen und welche Konsequenzen sich daraus für die Praxis der Basisbildung ergeben. Die AutorInnen stellen zum Beispiel fest, dass formale Schriftsprache ein Hindernis für die Nutzung digitaler Möglichkeiten ist und dass sich digitale Video- und Sprachsysteme als mögliche Hilfsmittel zur digitalen Inklusion eignen. Die Studie weist darauf hin, dass schwächere Gruppen nicht zur gesellschaftlichen Anpassung gedrängt werden sollten, sondern dass vielmehr Angebote für sie geschaffen werden sollten, die sie dabei unterstützen, sich auszudrücken und gehört zu werden.

Zum Artikel

Educa Navigator für Online Bildung-Tools

Publiziert: 8.4.2021

Gerade im Bildungsbereich hat die Digitalisierung im letzten Jahr enorm an Wichtigkeit gewonnen. Den Überblick über alle Angebote zu behalten, ist nicht immer einfach. Die Webapplikation «Navigator» von Educa ist eine Übersicht zu Arbeits-, Lern-, Organisations-, Kommunikations- und Kollaborationswerkzeugen, die im Bildungsbereich Schweiz zum Einsatz kommen. Sie soll Verantwortliche in Bildungsinstitutionen bei der Auswahl geeigneter Instrumente unterstützen.

Zum Educa Navigator

Österreich: Von der Basisbildung in den Job mit dem Frauenförderprojekt Bee_Com[e]

Publiziert: 7.4.2021

Das österreichische Kooperationsprojekt Bee_Com[e] hat sich zur Aufgabe gemacht, Frauen mit Basisbildungsbedarf dabei zu unterstützen (wieder) erfolgreich in den Arbeitsmarkt einzutreten. Das Pilotprojekt ist auch als Entwicklungsprojekt für die Basisbildung zu verstehen. Alle neuen Methoden, Inhalte und Vermittlungsformate werden zum Abschluss in ein Handbuch für Basisbildner*innen zusammengefasst. Das Handbuch wird im November 2021 erscheinen.

Mehr Informationen zum Projekt Bee_Com[e]

Neue Web-Plattform «Einfach besser!...am Arbeitsplatz»

Publiziert: 23.3.2021

Bund, Kantone und Organisationen der Arbeitswelt fördern gemeinsam unter dem Label «Einfach besser!...am Arbeitsplatz» die Grundkompetenzen von Arbeitnehmenden. Für Personen mit Schwierigkeiten im Bereich Grundkompetenzen können alltägliche Arbeitssituationen, wie die Anleitung der neuen Maschine verstehen, Rapporte lesen und schreiben oder den Computer bedienen, zur Herausforderung werden. Betriebe können deshalb seit 2018 für massgeschneiderte, interne Weiterbildungen ein Gesuch zur finanziellen Unterstützung stellen, entweder beim Bund oder beim entsprechenden Kanton. Der Bundesrat hat nun beschlossen, das Förderprogramm weiterzuführen und dabei auch die Antragskriterien angepasst. Wie die Fördermöglichkeiten genau aussehen, wie solche Kurse entwickelt werden können und welche Erfahrungen Betriebe bereits damit gemacht haben, zeigt die neu lancierte Webseite, die als Informationsplattform zum Thema fungiert:

www.besser-jetzt/arbeitsplatz

Medienmitteilung «Einfach besser!...am Arbeitsplatz»: Bund setzt Förderprogramm fort, Eidgenössischen Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF

Deutschland: Digitale Ungleichheit in der Wissenschaftsgesellschaft

Publiziert: 18.2.2021

In einem Gastbeitrag für die BIBB (Bundesinstitut für Berufsbildung) Fachstelle «überaus» wird die digitale Ungleichheit unter die Lupe genommen. Der Artikel beruht sich dabei auf den aktuellen Digital Index der Initiative D21 für Deutschland. Die These besagt, dass das Medium Internet die gesellschaftliche Teilhabe der ohnehin schon Bessergestellten erhöht, während Menschen mit geringeren bildungsmäßigen, ökonomischen und sozialen Ressourcen von der potentiellen Information und Partizipation, den digitalen Möglichkeiten und Chancen abgeschnitten werden. Die Corona-Zeit verstärkt dieses Phänomen noch zusätzlich.

Zum Artikel

SBFI veröffentlich Zahlen zur IKT-Nutzung am Arbeitsplatz

Publiziert: 15.2.2021

Das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI hat Ende 2020 eine Studie zur IKT-Nutzung am Arbeitsplatz publiziert. Die Schweiz zählt zu den Ländern, in denen die digitale Revolution am weitesten fortgeschritten ist. Bei der Nutzung von Computern am Arbeitsplatz liegt sie auf Platz 5, bei der Nutzung von computergesteuerten Geräten und Maschinen auf Platz 6. Dies zeigt auch die Wichtigkeit von digitalen Grundkompetenzen für die Arbeitswelt auf. 42% der Arbeitskräfte in der Schweiz erwähnen die Notwendigkeit, die Bedienung neuer Softwares oder digitaler Ausrüstungen zu lernen.

Zur Studie IKT-Nutzung am Arbeitsplatz

ALM – Adult Learning Mathematics Webinar Serie 2020/2021

Publiziert: 11.2.2021

Die ALM (Adult Learning Mathematics) Webinar Serie geht auch 2021 weiter. Die virtuellen Seminare dauern zwischen 60 und 90 Minuten und sind kostenlos. Das nächste Webinar findet am 25. Februar zum Thema “We also think and solve problems”: Mathematical conversations with immigrant adults statt.

Weitere Informationen zu den Webinaren und Anmeldung

Österreich: Digitale Kompetenzen in der Erwachsenenbildung: «Es geht nicht nur um Tools»

Publiziert: 2.2.2021

Am DigiTalk, der am 16 Dezember 2020 von Erwachsenenbildung.at durchgeführt wurde, diskutierten Fachleute, welche Fähigkeiten und Kenntnisse Erwachsenenbildner*innen neben digitalem Grundwissen sonst noch benötigen, um den Herausforderungen des Online-Unterrichts gewachsen zu sein. Die Aufzeichnung des DigiTalks ist zum Nachsehen verfügbar.

Zum Blogeintrag und Digitalk

Grundkompetenzen Luzern: Bildungsgutscheine für 2021 verlängert

Publiziert: 27.1.2021

Seit September 2020 bietet der Kanton Luzern Bildungsgutscheine im Wert von 500 Franken und ein ausgebautes Kursangebot in Lesen, Schreiben, Rechnen, Computer auf www.besser-jetzt.ch/luzern an. Mehr als 120 Personen haben bereits einen Bildungsgutschein bezogen und sich für einen passenden Kurs eingeschrieben. Deshalb wird das Angebot bis Ende 2021 weitergeführt.

Informationen und Kurse

Umfrage geringe Literalität: wahrgenommen und dennoch oft vernachlässigt

Publiziert: 25.1.2021

Das Verbundvorhaben InSole – In Sozialräumen Lernen des Deutschen Volkshochschul-Verbandes und des Paritätischen NRW veröffentlichte im Frühling 2020 die Ergebnisse einer Befragung von mehr als 500 Fachkräfte aus verschiedenen Handlungsfeldern Sozialer Arbeit. Bei der Umfrage stellte sich heraus, dass 87% der Fachkräfte geringe Literalität bei der sie aufsuchenden Klientel wahrnehmen oder diese zumindest vermuten.

Weitere Informationen und Fazit der Umfrage

ELM-Ausgabe zu finanzieller Grundbildung

Publiziert: 20.1.2021

Die letzte Ausgabe des European Lifelong Learning Magazine (ELM) widmet sich der Numeralität und finanzieller (Grund-)Bildung. Auch das Hinterfragen der datengetriebenen Welt ist in dieser Ausgabe ein wichtiges Thema. Das Online-Magazin ist kostenfrei.

Zum ELM-Magazine