Nationale Fachtagung Grundkompetenzen

Interinstitutionelle Zusammenarbeit im Bereich Grundkompetenzen: Eine Herausforderung?

Freitag, 8. November 2019, 9:00 – 16:30, Welle7, Bern

Kontext

Die interinstitutionelle Zusammenarbeit (IIZ) hat zum Ziel, die Aufgaben und Vorgehensweisen der verschiedenen Auffang- und Integrationssysteme (z.B. Arbeitslosenversicherung und Sozialhilfe) aufeinander abzustimmen, damit die bestehenden Angebote im Interesse der Einzelperson wirksamer und effizienter genutzt werden. Im Bereich der Förderung der Grundkompetenzen Erwachsener (Lesen, Schreiben, Alltagsmathematik, digitale Kompetenzen) befindet sich die IIZ (sowie andere Formen der departementsübergreifenden Koordination) auf nationaler und auf kantonaler Ebene im Aufbau und entfaltet entsprechend noch nicht ihr gesamtes Potenzial.

Ziel der Tagung

Die Tagung gibt einen Überblick über die aktuelle Situation der IIZ im Bereich Grundkompetenzen. Sie erläutert die Auswirkungen auf die einzelnen sozialpolitischen Bereiche sowie die Menschen mit Schwierigkeiten im Bereich der Grundkompetenzen. Folgende Fragen stehen im Fokus:

  • Wie sieht die aktuelle Praxis der interinstitutionellen Zusammenarbeit im Bereich der Förderung der Grundkompetenzen auf nationaler und kantonaler Ebene aus?
  • Wie könnte eine optimale interinstitutionelle Zusammenarbeit aussehen und sichergestellt werden?
  • Von welchen Vorgehensweisen und Strategien, die sich in der Praxis bewährt haben, können sich die Teilnehmenden für ihr Arbeitsumfeld inspirieren lassen?
  • Welches sind die Vorteile von individuellen Bildungsplänen, die eine nachhaltige Integration anstreben?

Weiter gibt die Tagung Raum für Austausch und Vernetzung unter den Teilnehmenden.

Zielpublikum

  • Verantwortliche aus Politik und Verwaltung (Bund, Kantone, Gemeinden), insbesondere aus dem Bereich der interinstitutionellen Zusammenarbeit (IIZ)
  • Mitarbeitende kantonaler, interkantonaler und nationaler Fachorganisationen
  • Mitarbeitende von RAV-Zentren, Sozialdiensten, IV, Berufs- und Laufbahnberatungen, etc., die in direktem Kontakt mit potentiell Betroffenen stehen
  • Institutionsverantwortliche und Kursleitende im Bereich Grundkompetenzen

ALLGEMEINE HINWEISE

Ort und Datum

Welle7, Schanzenstrasse 5, Bern (Bahnhof Bern) (Lageplan)

Freitag, 8. November 2019, 9.00 -16.30 Uhr

Kosten

CHF 150.– inklusive Verpflegung und Tagungsunterlagen

CHF 110.– für Mitgliedorganisationen des Schweizer Dachverbands Lesen und Schreiben

Programm/Anmeldung

Programm nationale Fachtagung Grundkompetenzen (PDF)

Anmeldung

Anmeldeschluss: 30. Oktober 2019

Die Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt. Die Anmeldungen werden nach Eingangsdatum berücksichtigt. Nach der Anmeldung erhalten die Teilnehmenden eine Anmeldebestätigung sowie eine Rechnung mit Einzahlungsschein per Post.

Bei Abmeldung nach dem 31. Oktober 2019 werden die vollen Kosten in Rechnung gestellt.

Sprache

Die Tagung wird in Deutsch und Französisch durchgeführt. Die Plenarbeiträge, die Workshops 3 und 4, sowie die Podiumsdiskussion werden simultan (Deutsch – Französisch) übersetzt. Fragen können in Deutsch und Französisch gestellt werden.

Die anderen Workshops werden ohne Übersetzung in Deutsch oder Französisch durchgeführt.

Kontakt

Florence Savioz, Association Lire et Ecrire
Route de Domdidier 8, CH-1563 Dompierre
+41 (0) 26 675 29 23, florence.savioz@lire-et-ecrire.ch